Vetepedia Logo

Pressematerial Heel Vet

Fachpresse-Mitteilungen

Gerne senden wir Ihnen Fotos, Grafiken oder auch Texte zu unseren Produkten zu und beantworten Ihre Fragen. Bitte wenden Sie sich hierfür an:

Ammersee Communication GmbH
Lisa Wölfel
Tel.: 089 / 716723110
E-Mail: lisa.woelfel@ammersee-communication.de

Publikumspresse-Mitteilungen 2019


NEU: Speziell für Tiere – Engystol ad us. vet. nun auch in Tablettenform erhältlich

Biologische Therapie für Hund, Katze und Pferd

Das biologische Tier-Arzneimittel Engystol ad us. vet. stand Tierhaltern bisher in Form von Tropfen zur oralen Gabe sowie als Ampullen zur subkutanen Injektion für ihre Vierbeiner zur Verfügung. Nun hat Heel Vet sein Produktsortiment erweitert, und das Tierarzneimittel Engystol ad us. vet.  ist ab sofort auch in Tablettenform erhältlich (Packungsgrößen 100 oder 500 Stück).

Mehr zu Engystol ad us. vet. Tabletten


„Zeel ad us. vet. – seit 25 Jahren bewährt“ 

Gute Wirksamkeit und gute Verträglichkeit – die entscheidenden Faktoren für den Erfolg

Nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Vierbeiner wünschen sich immer mehr Tierhalter wirksame und gleichzeitig gut verträgliche natürliche Arzneimittel. Gute Dienste können hier die biologischen Tierarzneimittel von Heel Veterinär leisten. Eines der bekanntesten Produkte ist Zeel ad us. vet., das in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiert.

Mehr zum 25. Geburtstag von Zeel ad us. vet.


Tierärztin behandelt Pferd mit muskulären Rückenproblemen

Schwachstelle Pferderücken

Muskuläre Rückenprobleme erkennen und behandeln.

Nicht nur wir Menschen kennen das Kreuz mit dem Kreuz – auch Pferde leiden oftmals unter muskulären Beschwerden im Nacken- und Rückenbereich, die gerade bei Bewegung große Schmerzen verursachen können. Die zur Schmerzvermeidung häufig eingenommene Schonhaltung kann die Situation weiter verschärfen, da es hier zu Fehlbelastungen kommen kann. Eine korrekte Reitweise, eine passende Ausrüstung sowie achtsames Training sind maßgeblich für einen gesunden Pferderücken. Als Pferdehalter sollten Sie die Rückengesundheit Ihres Tieres immer im Blick behalten und sofort handeln, wenn sich Probleme bemerkbar machen.

Mehr zu muskulären Rückenproblemen bei Pferden


Senior auf Samtpfoten

Die Katze im Alter: Gesundheit fördern, Lebensqualität erhalten

Dank guter Pflege und Gesundheit können unsere Hauskatzen heutzutage 15 Jahre und älter werden. Wie bei uns Menschen geht das Alter aber auch an den Samtpfoten nicht spurlos vorüber: Typische „Alterserscheinungen“ wie ein erhöhtes Ruhebedürfnis, aber auch chronische Erkrankungen wie CNE oder Arthrose können die Lebensqualität betagter Katzen teilweise stark einschränken. Zwar lassen sich altersbedingte Leiden nicht gänzlich verhindern, regelmäßige Check-ups beim Tierarzt helfen aber dabei, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Zudem können auch Sie als Halter die Gesundheit und Lebensqualität Ihrer Katze entscheidend fördern.  Biologischen Tierarzneimittel etwa können den allgemeinen Gesundheitszustand und die Abwehrkräfte Ihres Tieres gut unterstützen.

Mehr zu Senioren auf Samtpfoten