Traumeel jetzt neu entdecken

Das stumpfe Trauma beim Pferd diagnostizieren

Um eine schnelle und vor allem vollständige Heilung zu gewährleisten, ist es (meist) erforderlich, das stumpfe Trauma beim Pferd sofort zu behandeln. Bleibt dies aus, kann sich der Entzündungsprozess zu einem schmerzhaften Krankheitsgeschehen auswachsen. Im schlimmsten Fall kann es zu Folgeschäden kommen, die sich z. B. in Form einer anhaltenden Lahmheit äußern.

Deshalb sollte ein Pferd möglichst früh nach einem Trauma dem Tierarzt vorgestellt werden. Zur Diagnose ist in jedem Fall eine gründliche Lahmheitsuntersuchung notwendig. Auch Ultraschall und weitere bildgebende Verfahren der betroffenen Gliedmaße sind hilfreich, Aufschluss über die Art und das Ausmaß der Verletzung zu geben.