Engystol jetzt neu entdecken
Logo Engystol

Symptome

Je nach Erreger treten erste Symptome eines Zwingerhustens nach etwa 2 bis 10 Tagen auf. Die Erkrankung äußert sich zunächst meist nur durch einen harten, bellenden Husten, der teilweise krampfartig ausfällt. Dieser muss nicht durchgehend sein, sondern kann auch nur bei Belastung auftreten. Bei leichtem Druck auf die Luftröhre lässt sich der Husten jedoch immer auslösen.

Parallel zum Husten kann ein starker Würgereiz auftreten. Auch Atembeschwerden, Nasenausfluss oder eine Bindehautentzündung mit eitrig-tränenden Augen können auf Zwingerhusten hindeuten. In schweren Fällen, vor allem solchen mit Sekundärinfektionen, kann es zu Fieber, Entzündungen des Rachens, der Mandeln, der Bronchien sowie der Luftröhre kommen.

Alarmierend wird die Erkrankung, wenn der Husten nicht mehr trocken ist, sondern mit Schleimauswurf einhergeht – dies kann auf eine vorliegende Lungenentzündung hindeuten. Hunde mit Zwingerhusten leiden in der Regel außerdem an Appetitlosigkeit und sind weniger belastbar.