Zeel
Zeel
Logo Zeel

Ultra-Low-Dose-Konzept

Die biologische Therapie entspricht der Sprache des Körpers

Sämtliche Organ- und Stoffwechselfunktionen des Körpers werden durch eine fast unvorstellbare Vielfalt an Enzymen, Hormonen und weiteren Botenstoffen reguliert und kontrolliert. Diese müssen in harmonischen Regelkreisen miteinander kommunizieren, um die physiologischen Abläufe zu gewährleisten. Die physiologische Regulierung findet im „Ultra low dose“-Bereich statt. Die einzelnen Botenstoffe kommen meist nur in winzigen Mengen von wenigen Nanogramm (= Milliardstel Gramm) oder Mikrogramm (= Millionstel Gramm) vor. So liegt die physiologische Östradiolkonzentration im Blut bei Frauen im gebärfähigen Alter zwischen 30-600ng/l. Abweichungen von den physiologischen Konzentrationen haben schwerwiegende Auswirkungen und stören das körpereigene Gleichgewicht. 

Das Ziel der biologischen Therapie ist es, gestörte Regelkreise wiederherzustellen und zu harmonisieren. Die Kombinationspräparate von Heel entsprechen durch die niedrig konzentrierten Bestandteile (ultra-low-dose) den natürlichen Konzentrationen im Organismus. 
Je nach Indikation enthalten die Kombinationspräparate Wirkstoffe in unterschiedlichen Verdünnungsstufen (Dilutionen). Ausgangsstoff für die Herstellung der Dilutionen (z.B. D1, D2) ist der Extrakt der Einzelsubstanzen ("Urtinktur"), der in Zehner-Schritten verdünnt wird. Dies bedeutet, dass bei jeder neuen Verdünnung 9 Teile Lösungsmittel auf 1 Teil Lösung der vorherigen Stufe kommen (D1 = 1:10, D2 = 1:100 bezogen auf die Ausgangskonzentration etc.). Ein Beispiel: Die Substanz Solanum dulcamara im Kombinationspräparat Zeel® wurde für die Dilution D3 im Verhältnis 1:1.000 verdünnt. Ausgehend von 100 g Urtinktur, ergibt sich für die Verdünnungsstufe D3 also eine Menge von 100 mg. 
Zusätzlich zu den „gewohnten“ Konzentrationen im Milligramm-Bereich liegen die Konzentrationen einzelner biologischer Wirkstoffe im Ultra-low-dose-Bereich (ULD), also im Bereich von Mikro- und Nanogramm. Dass der Körper auf diese Mengen reagiert, zeigen physiologische Regulierungsvorgänge wie zum Beispiel der Hormonstoffwechsel: Auch er spielt sich im ULD-Bereich ab. Die Dosierungen der Wirkstoffkomponenten in den Heel-Präparaten entsprechen somit der Sprache des Körpers.

Gut zu wissen!

Die Kombinationspräparate von Heel entsprechen den geringen, natürlichen Konzentrationen körpereigener Substanzen und sprechen somit die Sprache des Körpers.