Menue

Häufige Katzenkrankheiten im Überblick

Katzenkrankheiten – akute wie chronische – belasten Haustier wie Halter gleichermaßen. Vetepedia bietet Wissenswertes rund um häufige Erkrankungen. Symptome, Ursachen, Krankheitsverläufe sowie mögliche Therapieformen finden Sie hier verständlich aufbereitet - für das Wohl Ihrer Katze.

Bitte beachten Sie: Die folgenden Informationen ersetzen nicht den Besuch beim Tierarzt, denn nur er/sie kann entscheiden, welche Therapie für Ihre Katze die Richtige ist.

 

Chronische Nierenerkrankung Katze

CNE (Chronische Nierenerkrankung)
Vitalität und Lebensqualität trotz chronischer Erkrankung

Jetzt ansehen

Bindehautentzündung Katze

Bindehautentzüdung
Erfahren Sie mehr über Ursachen und Therapien

Jetzt ansehen

Trauma Katze

Trauma
Richtig reagieren bei Prellung und Co.

Jetzt ansehen

Katze Durchfall

Durchfall und Erbrechen
Magen-Darm-Probleme: Was es hierbei zu beachten gilt?

Jetzt ansehen

Katze Immunsystem

Katzenschnupfen
Lesen Sie mehr über die Symptome und Therapieoptionen und erfahren Sie, was Sie vorbeugend tun können.

Jetzt ansehen

Katze Seniorenkur

Seniorenkur
Mit zunehmendem Alter brauchen Katzen auch in medizinischer Hinsicht mehr Aufmerksamkeit.

Jetzt ansehen

Katzenkrankheiten: Informieren Sie sich - zum Wohl Ihres Lieblings

Akute Verletzungen wie Wunden sehen wir bei unseren Katzen häufig auf den ersten Blick. Doch es gibt andere Erkrankungen, die anfangs nur schwer zu erkennen sind. Deshalb ist es wichtig, sich über Erkrankungen von Katzen zu informieren. Dies kann Ihnen auch Hinweise für das Gespräch mit dem Tierarzt geben.

Vetepedia informiert Sie über Katzenkrankheiten und unterstützt Sie mit nützlichen Informationen und Ratschlägen dabei, Ihr Katzenwissen auszubauen. Dank immer besserer Haltungs- und medizinischer Versorgungsmöglichkeiten werden Haustiere immer älter – zum Glück. Bei Katzen erhöht sich mit steigendem Alter allerdings auch das Risiko für chronische Erkrankungen. Allen voran die chronische Nierenerkrankung – eine der häufigsten Katzenkrankheiten, die nicht heilbar ist. Gerade als Halter ist es wichtig, Anzeichen frühzeitig zu erkennen, um den Krankheitsverlauf zu verlangsamen und die Lebensqualität Ihrer Katze zu erhalten.

Für die Gesundheit Ihrer Katze

Es müssen aber keine chronischen Erkrankungen sein, die dazu führen, dass Katzenhalter sich um ihre Lieblinge sorgen. Auch Symptome wie Durchfall und Erbrechen können ruhelose Tage und Nächte bei Tier und Halter verursachen. Erfahren Sie auf Vetepedia mehr über akute Symptome von bestimmten Katzenkrankheiten. Hierzu zählt u.a. die Bindehautentzündung, die sich durch rote, tränende und geschwollene Augen bemerkbar machen kann. Lesen Sie mehr über die unterschiedlichen Ursachen, Arten und Symptome von Bindehautentzündungen sowie entsprechende Therapieformen.

Katzenschnupfen

Der Begriff „Katzenschnupfen“ klingt zunächst einmal relativ harmlos. Dabei steckt hinter der Bezeichnung eine ernst zu nehmende Erkrankung, deren Therapie durchaus anspruchsvoll sein kann und die schwerwiegende Folgeschäden nach sich ziehen kann.

Chronische Nierenerkrankung (CNE)

Dank hochwertiger Futtermittel, guter Pflege und medizinischer Versorgung ist die Lebenserwartung von Hauskatzen deutlich gestiegen: 15 Jahre und mehr sind keine Seltenheit. Mit steigendem Lebensalter nimmt jedoch auch die Gefahr von Alterserkrankungen zu. Bei Katzen besonders häufig ist die chronische Nierenerkrankung, kurz CNE: Geschätzt leiden rund 30 % der Katzen über 15 Jahren an der CNE.